Noch eine Rechnung offen

Eishockey Crashers empfangen Outlaws aus Crimmitschau

Acht Spiele haben die Crashers in der Regionalliga bisher absolviert, wobei drei Niederlagen zu Buche stehen. Eine davon musste das Buschmann-Team Mitte November in Crimmitschau bei den Outlaws (1:2) einstecken. "Dies wollen wir unbedingt revidieren", sinnt der Coach auf Revanche. Allerdings gab es in den letzten Wochen Besetzungsprobleme. Neben den langzeitverletzten Uhlig und Brady musste man immer wieder kurzfristige Ausfälle verkraften. Außerdem genießt die Jugendmannschaft des ESV, immerhin in der zweithöchsten Spielklasse unterwegs, Priorität. Buschmann hofft im Heimspiel am Samstag (Beginn: 17.30 Uhr, Eissporthalle Küchwald) zumindest auf drei vollzählige Reihen, um den sechsten Saisonsieg unter Dach und Fach zu bringen. Beim vorweihnachtlichen 1:4 in Niesky hatte er gerade elf Feldspieler zur Verfügung, die unter freiem Himmel dem zahlenmäßig überlegenen Gastgeber letztlich Tribut zollen mussten. Im Derby gegen die Outlaws sollen mindestens drei Sturmreihen für Wirbel sorgen, ohne den fünffachen Torschützen gegen Jonsdorf, Rico Löbel, aus den Augen zu verlieren.