Nostalgie auf schmaler Spur

Erlebnis Museumsbahn-Mitglieder laden zu Nikolausfahrten ein

Schönheide. 

Der Nicolaus kommt mit der Dampfeisenbahn: die Akteure der Museumsbahn Schönheide laden Groß und Klein heute und morgen zu den Nikolausfahrten ein - ein ganz besonderes Erlebnis. Wie Sprecher Michael Kapplick erklärt, bilden diese Fahrten den Abschluss von insgesamt 33 öffentlichen Fahrtagen in diesem Jahr. Neugierige, die Dampf-Nostalgie zum zweiten Adventswochenende erleben wollen, können am Bahnhof Schönheide einsteigen und die Fahrt durch die tief verschneite Landschaft des Westerzgebirges genießen - das typische Pfeifen und Zischen der Dampflok, die sich auf schmaler Spur bewegt, gehört dazu. Gefahren wird wie üblich, zwischen Schönheide und Stützengrün. "Während der Fahrt wird der Nikolaus süße Überraschungen an die Kinder verteilen", macht Kapplick die Jüngsten neugierig. Abfahrt für die kleine Tour durchs "Weihnachtsland Erzgebirge" ist jeweils 10, 11, 13.15 Uhr sowie stündlich von 14 bis 17 Uhr. Für die Museumseisenbahner ist es zwar der letzte Fahrdienst-Einsatz für dieses Jahr, doch traurig sein muss keiner. Auch in der kommenden Bahn'l-Saison gibt es wieder Fahrten auf schmaler Spur und das zu verschiedenen Anlässen. Wenn es die Witterung zulässt, starten die Hobby-Eisenbahner bereits am 10. Februar mit den Fahrten in die Winterferien voll durch.