• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Performances, Konzerte, Kinderfilme und ein Hiphop-Festival

Kultur Chemnitzer CULTURSOMMER lädt in den kommenden Tagen unter anderem nach Bernsdorf, Hilbersdorf, ins Yorckgebiet und auf den Sonnenberg ein

Zwei Festival-Ereignisse prägen in dieser Woche das Programm des Chemnitzer CULTURSOMMER. Mit dem Urban Arts Festival "Walden" gibt es eine Wiederbegegnung, beim Festival "Hofkultur" eine Premiere.

"Hofkultur"-Festival in Bernsdorf

Drei Tage lang, von Freitag, 30. Juli bis Sonntag, 1. August, macht der CULTURSOMMER Station beim "Hofkultur"-Festival in Bernsdorf. Rund um das Veranstaltungszentrum QUERBEET am Rosenplatz 4 locken hier drei Konzerte in den Stadtteil. Am Freitag, 30. Juli, 16.00 Uhr startet ein "Bilder-Buch-Konzert" mit Wunderbuntd Isolde und Jens Lommatzsch: Die zwei Künstler laden zu einem Konzert zum Mitmachen ein, bei dem Lieder, Bilder, Bücher und Instrumente eine besondere Rolle spielen - und Kinder zwischen fünf und zehn Jahren ihre Talente ausprobieren können. Am Samstag, 31. Juli, 18.00 Uhr bietet die "Hofkultur" ein Konzert, das die Internationalität von Chemnitz in den Vordergrund rückt: Das einheimische Trio QUIJOTE hat sich dafür internationale Künstler aus Chemnitz und Umgebung eingeladen, um gemeinsam ein unterhaltsames Programm zu präsentieren - so sind unter andere Youma, Figuro mit Figurentheater sowie Ana Albornoz mit dabei. Das Künstlerkollektiv QUIJOTE steht auch am dritten Tag, Sonntag, 1. August im Mittelpunkt, wenn es ab 16.00 Uhr zum Jubiläumskonzert einlädt: Vor 25 Jahren wählten die Künstler Sabine Kühnrich, Ludwig Streng und Wolfram Hennig-Ruitz die literarische Figur des Don Quijote zum Namensgeber für ihr Trio - seitdem hat sich ein Universum aus Freunden, Partnern, Musik und Performance mit unterschiedlichsten kulturellen Einflüssen entwickelt, ein Querschnitt wird im Jubiläumskonzert vorgestellt.

Urban-Arts-Festival "Walden"

Ein ganz eigenes kleines Universum bildet auch der Walden e.V., der am Samstag, 30. August zum Urban-Arts-Festival "Walden" in sein Basecamp an der Eubaer Straße 233 einlädt. In diesem Jahr steht das Festival ganz im Zeichen des Hiphop. Live-Musik von Newcomer Skrab aus Chemnitz, AzudemSK aus Münster und PTK aus Berlin wird ergänzt um DJ-Sets und eine Reihe von Workshops in unterschiedlichsten Spielarten der Straßenkultur - von Graffiti über Parkours und Breakdance bis zu Akrobatik. Fortgeschrittene Sportler messen sich in einem Skate- und BMX-Jam und zum Tagesabschluss präsentiert das Jenaer Kollektiv: Rotzfrech Cinema seinen Film "Grenzgebiet". Die Veranstaltung beginnt um 15.00 und endet um 23.00 Uhr.

Der CULTURSOMMER-Wochenüberblick

Am Mittwoch, 28. Juli lockt die "Garage der Autodidakten" des Spinnerei e.V. ab 19.00 Uhr in die Garagensiedlung im Gewerbehof Werk 32 (Turnstraße 28-32). Gemeinsam mit Gästen präsentiert der Verein einen spartenübergreifenden Kulturabend über Garagen der Autodidakten, erster Vorgeschmack auf den Programmstrang "3000 Garagen" der Chemnitzer Kulturhauptstadtbewerbung.

Das Cultursommer-Projekt "Cultur entFalten" des Taupunkt e.V. findet am Donnerstag, 29. Juli seinen Abschluss: Ab 15.00 Uhr am Bürgerzentrum Sonnenberg (Sonnenstraße 35) und ab 16.30 Uhr am New Yorck Center (Scharnhorststraße 11) beleben Theater-, Musik- und Performancekünstler die Quartiere mit improvisierten Aktionen.

Am Freitag, 30. Juli, 16.00 Uhr startet das Hoffest am QUERBEET in Bernsdorf mit dem Bilder-Buch-Konzert zum Mitmachen für Kinder zwischen fünf und zehn Jahren.

Am Samstag, 31. Juli, 18.00 Uhr bietet das Hoffest am QUERBEET in Bernsdorf ein internationales Konzert mit dem Trio QUIJOTE und Gästen. Tickets kosten für Erwachsene 12,00 €, ermäßigt 6,00 €. Der Walden e.V. lädt zwischen 15.00 und 23.00 Uhr zum Walden-Festival in sein Basecamp an der Eubaer Straße ein. Im Garten des Kinderfilmhauses (Neefestraße 99) startet das SommerGartenKino by SCHLINGEL: Bis zum 28. August werden hier regelmäßig Filme gezeigt, zum Auftakt ab 15.00 Uhr mit dem norwegischen Film "Der Sommer, in dem wir allein waren" (ab 6 Jahre) und ab 17.00 Uhr mit der schwedischen Produktion "LasseMaja und das Geheimnis des Zugräubers" (ab 8 Jahre). Ticketpreise für Erwachsene 6,00 €, ermäßigt (bis 18 Jahre) 4,00 €.

Am Sonntag, 1. August findet ab 16.00 Uhr das Hoffest am QUERBEET in Bernsdorf mit dem Jubiläumskonzert "25 Jahre QUIJOTE" seinen Abschluss (s.o.). Zur Performance "Résiste l'amour" laden Lukas Heinig, Valéry Suty und Thaer Ayoub ab 16.00 Uhr ans Kultureck Frankenberger Straße / Ecke Krügerstraße ein: In einem Klang-Trialog präsentieren die drei Künstler einen dichterisch-musikalisch-visuellen Abend in drei Sprachen rund um das Thema Liebe.

Mit der estnisch-finnischen Coproduktion "Der Geheimbund von Suppenstadt" (ab 9 Jahre) wird am Montag, 2. August, 15.00 Uhr im Kinderfilmhaus (Neefestraße 99) das SommerGartenKino by SCHLINGEL fortgesetzt.

Am Dienstag, 3. August präsentiert das SommerGartenKino by SCHLINGEL gleich zwei Filme im Kinderfilmhaus (Neefestraße 99). Während ab 10.00 Uhr zunächst der belgisch-französische Erfolgsfilm "Der kleine Spirou" (ab 7 Jahre) läuft, wird um 15.00 Uhr die deutsch-niederländische Coproduktion "Lehrer Kees am Ball" (ab 6 Jahre) aufgeführt.