• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Perspektive für das Weltecho

Stadt GGG kauft Kulturzentrum

Die GGG hat den Kaufvertrag für das Weltecho unterschrieben. In diesem Kulturprojekt haben verschiedene Vereine wie Das Ufer oder die Produzentengalerie Oscar seit Jahren ihren Sitz und bieten ein vielfältiges kulturelles Programm an. Die GGG als neuer Eigentümer will sich baldigst mit den Vereinen an einen Tisch setzen und die anstehenden Aufgaben zu einer Lösung bringen. Dabei sollen in erster Linie Maßnahmen des Lärmschutzes besprochen werden. Außerdem ist es mittelfristiges Ziel, die leer stehenden Flächen wieder einer Nutzung zuzuführen. "Ich freue mich, dass wir jetzt hier einen großen Schritt weitergekommen sind", erkärte Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig: "Es ist wichtig für unsere Stadt, dass das Weltecho mit seinen vielfältigen Kulturangeboten an dem angestammten Platz bestehen bleibt." Die Vereine haben in den vergangenen Jahren viel Arbeit in das Kulturprojekt investiert. Ähnlich kommentierte Matthias Döhler vom Vorstand des Oscar-Vereins: "Wir freuen uns, dass jetzt endlich Sicherheit besteht, dass das Weltecho am Ort bestehen bleibt." Die GGG bewirtschaftet bereits das Tietz und möchte vielfältige Kulturangebote in Chemnitz unterstützen.



Prospekte