Philosophie und Handwerk

Lesecafé Kreativkurs und Gesprächsrunde

Wie können wir wissen, dass etwas gut ist? Diese Frage wirft die Autorin und Philosophin Ariadne von Schirach am 29. September um 19 Uhr in den Raum, wenn sie zu Gast bei der Gesprächsrunde "poetbewegt spezial" im Chemnitzer Lesecafé Kaffeesatz ist. Ariadne von Schirach studierte Philosophie, Psychologie und Soziologie. Sie lehrt an der Berliner Universität der Künste und hat Gastdozenturen an der HFBK in Hamburg und an der Donau-Universität Krems.
Die Philosophin arbeitet als freie Journalistin und Kritikerin für Deutschlandradio Kultur und das Philosophiemagazin. Ihr 2007 veröffentlichtes Buch "Der Tanz um die Lust" war ein Bestseller. 2014 erschien ihr Buch "Du sollst nicht funktionieren. Für eine neue Lebenskunst".

Bereits am heutigen Samstag, dem 26. September, lädt das Lesecafé von 14 bis 18 Uhr zum kreativen Werkeln, das heißt malen, zeichnen, drucken und plastisch gestalten, unter fachkundiger Anleitung der Künstler Sebastian Nikolitsch und Benita Martin ein. Nicht nur für Kinder sei der kreative Samstag bestens geeignet, so die Veranstalter. Die Teilnahme ist kostenlos. Leckeres Obst sowie Kaffee und Kuchen gibt es für kleines Geld.