• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Westsachsen

Physiotherapie ermöglicht jetzt auch PCR-Tests

Angebot Bei allthera an der Zeißstraße und im Oli-Park kostenlos testen lassen

Mit der neuen Verordnung, die der Freistaat Sachsen in dieser Woche im Rahmen der Corona-Pandemie erlassen hat, sind Selbsttests als Voraussetzung für den Besuch von bestimmten Dienstleistern nicht mehr erlaubt. Das sorgt bei manch einem für Verunsicherungen. Fest steht: Es gibt nach wie vor keine Testpflicht für Patienten von medizinisch notwendigen Dienstleistungen, wie zum Beispiel Physiotherapien. "Wir sind gern weiterhin wie gewohnt für unsere Patienten da", informiert Christian Thieme von der Physiotherapie allthera. Thieme hat zudem seit Kurzem selbst zwei Testzentren in Betrieb - eines in seiner Praxis auf der Zeißstraße 55, ein weiteres im Oli-Park in Lichtenau. Bürger können dort sowohl Corona-Antigen-Schnelltests als auch PCR-Tests kostenfrei und ohne Voranmeldung durchführen lassen.

Vor allem am Wochenende praktisch für Eltern

"Wir wollen damit vor allem die Ärzte entlasten, damit die mehr Zeit zum Impfen haben", sagt Christian Thieme. Zudem richte sich sein Angebot, vor allem am Wochenende, an Eltern und Kinder, die negative Tests für Schule oder Kita benötigen. Geöffnet hat das Testzentrum in der Praxis der Physiotherapie auf der Zeißstraße Montag und Mittwoch von 8 bis 12 und 14 bis 18 Uhr sowie Freitag von 8 bis 15 Uhr. Das Testzentrum im Oli-Park ist Montag und Mittwoch von 7 bis 10 und 15 bis 18 Uhr, Freitag von 7 bis 12 Uhr, Samstag von 10 bis 13 Uhr sowie Sonntag von 8 bis 10 Uhr geöffnet.



Prospekte