Pitti und Co. werden 55 Jahre alt

Kult DDR-Plüschfiguren sind am Sonntag im Fritz Theater zu sehen

pitti-und-co-werden-55-jahre-alt
Foto: Manfred Gössinger

Immer sonntags zur Kaffeezeit gab es fast drei Jahrzehnte lang zu DDR-Zeiten regelmäßig neue Abenteuer und Geschichten der kleinen Plüschfiguren. Heute sind Pittiplatsch, Schnatterinchen und Moppi sowie das Duo Herr Fuchs und Frau Elster regelmäßig an den Wochenenden im Abendgruß des Sandmännchens zu sehen. Im Chemnitzer Fritz Theater können kleine und große Fans am 15. Oktober um 15 Uhr ein neues Programm zu "55 Jahre Pittiplatsch" mit den Original-Fernsehfiguren auf der Bühne erleben.

Und das erleben die plüschigen Helden

In seiner neuen Show hat Pitti versprochen, ganz besonders brav zu sein. Doch da steckt er in einer Zwickmühle... Es nämlich scheint einen Dieb im Märchenland zu geben. Ein Geschenk für die Pittiplatsch-Oma wurde gestohlen. Zunächst setzt Herr Fuchs seinen kriminalistischen Spürsinn ein. Denn getreu seiner Losung "Im Falle eines Falles - Herr Fuchs löst einfach Alles" ist er dem Täter schon auf der Spur. Frau Elster hat aber auch Entdeckungen gemacht.

Schnatterinchen hingegen träumt davon, eine Prinzessin zu sein. Und in Mischkas Zauberschule misslingt schließlich auch noch ein Trick, so dass Pittiplatsch in einen Pinocchio mit einer langen Nase und großen Ohren verwandelt wird.



Bewerten Sie diesen Artikel:1 Bewertung abgegeben