Polizei jagt Einbrecher durch Chemnitz

Kriminalität 26-Jähriger war wegen eines Einbruchs gesucht

polizei-jagt-einbrecher-durch-chemnitz
Foto: Haertelpress

Mittwochnacht gegen drei Uhr: Eine Streife der Bereitschaftspolizei stoppt einen Wagen im Chemnitzer Stadtteil Sonnenberg zu einer Kontrolle. Doch anstatt anzuhalten, gibt der Fahrer des Ford Gas und rast mit zwei weiteren Insassen davon.

Die Beamten nehmen die Verfolgungsjagd auf. Die Flucht führt über eine rote Ampel, an der Kreuzung Zietenstraße und Jakobstraße stoppt der Ford plötzlich. Der Grund: zwei beschädigte Reifen. Die Insassen flüchten zu Fuß.

Mit personeller Unterstützung gelingt es der Polizei wenig später, die Männer (26, 27 und 31 Jahre alt) zu stellen. Es stellt sich heraus: Der 26-jährige Fahrer war nicht nur ohne Führerschein und mit ungültigem Nummernschild unterwegs, er war auch wegen eines Einbruchs per Haftbefehl gesucht. Die beiden Mitfahrer wurden später wieder frei gelassen.