Polizei stellt Tatverdächtigen - dann wird er aggressiv

Polizei 23-Jähriger soll Bagger besprüht haben

Nach einem Zeugenhinweis stellten Polizeibeamte im Rahmen der Tatortbereichsfahndung am gestrigen Dienstagabend gegen 19.30 Uhr einen 23-jährigen Tatverdächtigen, der auf einer Baustelle in der Lutherstraße im Chemnitzer Ortsteil Lutherviertel offenbar einen Bagger mit Farbe besprüht hatte. Bei der Kontrolle des Mannes unweit des Tatortes verhielt dieser sich aggressiv, verweigerte Angaben zu seinen Personalien und wurde in der weiteren Folge gegenüber einem Polizeibeamten handgreiflich. Der 23-Jährige wurde schließlich für einige Stunden in Gewahrsam genommen.

 

Schadensangaben liegen noch nicht vor

Gemeinsam mit mindestens zwei weiteren jungen Leuten (w/22, m/27) war er durch einen Zeugen (27) auf der Baustelle gesehen worden. Konkrete Schadensangaben liegen noch nicht vor. Neben dem Verdacht der Sachbeschädigung wird nun auch wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte gegen den 23-Jährigen ermittelt.