Präsentation auf dem Stadtfest

Basketball Chemcats starten Training für neue Saison

Seit Mittwoch schwitzen die Chemcats für die neue Bundesligasaison. Die Zugänge aus Übersee und Südosteuropa haben sich ebenso an ihren neuen Arbeitsplatz begeben, wie die zuletzt international im Einsatz gewesenen drei Nationalspielerinnen. Die 1,97 Meter große Lisa Koop war mit der A-Auswahl in China unterwegs und hat dort einige Testspiele bestritten, während die Youngster Fine Böhmke und Lucile Peroche aus Rumänien zurück sind. Mit der deutschen U18-Auswahl belegten sie in Bukarest den fünften Platz bei der B-Europameisterschaft. Der Aufstieg in die A-Gruppe misslang. Nun konzentrieren sich alle auf den Verein und die neue Bundesligaspielzeit, deren scharfer Start für die Katzen am 26. September mit dem Auswärtsspiel in Freiburg erfolgt. Am zweiten Spieltag empfängt das Davidson-Team den Herner TC in der Schloßteichhalle. Doch bis dahin ist Schwitzen angesagt. Die Fans können das neue Team erstmals Ende August auf dem Stadtfest erleben. Traditionell ist die Mannschaft am Sonntag beim Entenrennen auf der Bierbrücke dabei. Um 15 Uhr steigt dann auf der Bühne des Stadtsportbundes die offizielle Teamvorstellung. Testspiele sind gegen Karlovy Vary und Bamberg vereinbart. Das einzige öffentliche Vorbereitungsspiel ist am 4. September um 20 Uhr gegen Bamberg. Anschließend geht es ins Trainingslager nach Alsfeld, gefolgt von einem Turnier in Marburg. Dort heißen die Gegner Nördlingen, Oberhausen und Marburg. Ins Training dürfen auch schon die nächsten Nachwuchskräfte der Cats hineinschnuppern. Elea Gaba und Blanca Stammer wurden kürzlich mit der deutschen U15-Nationalmannschaft beim Nordseecup Zweite hinter Holland.