• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Erzgebirge

Preiß und Rutsatz kommen

Eishockey Zusammenarbeit mit Zweitligist Crimmitschau vereinbart

Die Verantwortlichen des EHC Chemnitz stecken derzeit mitten in den Vorbereitungen für die neue Saison. So konnten mit Patrick Preiß (Schönheide) und Jan Rutsatz (hat zuletzt pausiert) die ersten Neuzugänge vermeldet werden.

"Mit weiteren sind wir im Gespräch, so dass es möglicherweise bald etwas zu berichten gibt", meint der Sportliche Leiter Torsten Buschmann, der weiterhin Crashers-Trainer bleibt, während Tobias Rentzsch das DNL II-Team des ESV 03 betreuen wird. Angedacht ist eine Zusammenarbeit mit den Eispiraten Crimmitschau, wobei Erek Virch am Trainingslager des Zweitligisten teilnehmen wird. "Solche Perspektiven sind wichtig", baut Buschmann auf ein regionales Netzwerk. Im Nachwuchsbereich wird bereits längere Zeit mit anderen Vereinen kooperiert, sind es nun Erfurt, Weißwasser, Leipzig oder eben Crimmitschau. Während neben den beiden Neuen auch einige ehemalige U16-Spieler hochgezogen werden sollen, haben Roy Engler (Outlaws Crimmitschau) und Maik Dibowski den EHC verlassen. Derweil startet die Regionalliga Ost künftig mit zehn Mannschaften. Aus dem vergangenen Jahr sind Preußen Berlin (Aufsteiger in die Oberliga), Leipzig und Erfurt (wechseln beide in die Thüringenliga) nicht mehr dabei. Dafür sind die letztjährigen Oberligisten Jonsdorf und Niesky nun viertklassig und werten die Oststaffel auf. Adendorf und Salzgitter wollten sich ebenfalls dem Osten anschließen, bekamen aber vom Nordverband keine Freigabe.

Während die EHC-Männer Mitte September ihr erstes Vorbereitungsspiel bestreiten wollen, startet die DNL II Nord, der auch zehn Teams angehören, am 5. September in den Punktspielbetrieb. Mitte August geht es für alle ins Trainingslager ins benachbarte Tschechien.



Prospekte