Pyramidentour lockt noch bis Februar

Kultur Pyramiden-Lichterfahrt durchs Stadtgebiet Annaberg-Buchholz

"Dreh´ dich, dreh´ dich Peremett": Unter dieser Überschrift lädt die Tourist-Information Annaberg-Buchholz noch bis zum 2. Februar 2016 sowie in der kommenden Weihnachtssaison 2016/2017 zu einer Pyramiden-Lichterfahrt durchs Stadtgebiet ein. "Die Tour beginnt am Entstehungsort der erste Freilandpyramide der Welt in Frohnau. Im heutigen Ortsteil von Annaberg-Buchholz wurde 1933 die erste Freilandpyramide der Welt aufgestellt", informiert Stadtsprecher Matthias Förster und erklärt weiter: "Im Erzgebirgshaus Lang erfahren die Teilnehmer zunächst in geselliger Runde bei Glühwein oder Tee interessante Details über die Wurzeln des Schnitzhandwerks im Erzgebirge. Dabei können sie Schnitzern über die Schulter schauen oder selbst das Handwerk probieren. Danach lernen die Gäste auf einer Fahrt mit einem Reisebus alle Freilandpyramiden in Annaberg-Buchholz und seinen Ortsteilen kennen, erleben hautnah den Lichterglanz und die Atmosphäre der erzgebirgischen Weihnachtszeit. Außerdem erfahren sie eine Menge über die Ideen, die den einzelnen Pyramiden zugrunde lagen sowie deren kreativer Umsetzung." Den Abschluss bildet ein Rundgang auf den Annaberger Weihnachtsmarkt, die Besichtigung der riesigen Marktpyramide und - je nach verfügbarer Zeit - des einzigartigen Holzbildhauer-Kunstwerks "Bergmännische Krippe" in der Bergkirche St. Marien. Insgesamt dauert die Tour etwa 2,5 Stunden. Die Gruppenstärken können zwischen sechs und 60 Personen variieren. Infos gibt's unter Telefon 03733 19433. ru/pm