Radio-Mann Böttcher bei der Kirmes

Aufritt Thomas Böttcher kommt am Wochenende nach Grüna

radio-mann-boettcher-bei-der-kirmes
Grünas Ortsvorsteher Lutz Neubert (li.) und Thomas Böttcher verstehen sich gut. Foto: Konstanze Meyer

In wenigen Tagen ist es soweit: Am Samstagabend, dem 19. August, tritt Moderator Thomas Böttcher auf die Bühne der Grünaer Kirmes. "Ich führe durch das Programm, lege gute bodenständige Musik auf und hoffe, dass es eine geile Party wird", sagt Böttcher.

Bei einem anschließenden Fan-Treffen, das sein 2500 Mitglieder zählender Fanclub organisiert, will der Moderator gern Danke sagen. "Vor allem für die Zeit, in der mir die Fans so großen Rückhalt gegeben haben." Es werde einen gesonderten Bereich für sie auf der Kirmes geben, wo ein schöner Abend mit Musik, Humor und Stimmung auf dem Programm steht. Auch die Möglichkeit für Fotos und Autogramme bestehe.

Als Elektriker zum Radio

Thomas Böttcher moderierte von 1995 bis 2016 bei den sächsischen Hörfunksendern Radio PSR, Antenne Sachsen und zuletzt R.SA als Comedyduo mit Uwe Fischer eine eigene Sendung. Er wuchs in Delitzsch auf und ist gelernter Elektriker. Kurz nach der Wende begann seine Karriere als Radiomoderator. Derzeit erarbeitet der 52-Jährige ein Solo-Programm, das am 24. September im Biertheater Radeberg Premiere feiert.

Unter dem Titel "Lieber radioaktiv als im Radio aktiv" blickt er dabei autobiografisch und mit einem Augenzwinkern hinter die Kulissen des Radiogeschäfts.