• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Rapid ordnet seinen Kader neu

Fußball Spielerwechsel beim Chemnitzer Landesklasse-Quartett

Der BSC Rapid wird als nunmehrige Nummer 2 den Chemnitzer Fußball in der Landesliga vertreten. Sieben Abgängen stehen zwölf Neuzugänge gegenüber. Trainer Thomas Schreyer kann somit auf Fritz Gierisch (FSV Zwickau II), Tom Machold (Erzgebirge Aue II), Daniil Morozov und Dominik Ney (beide CFC II) bauen, die schon höherklassig Erfahrung sammelten. Außerdem kommen Chris Schneider (Fortuna), Philipp Hörnig, Jonas Künzelmann (beide Ifa), Timm Kubitzsch, Nico Gellner (beide Germania), Nico Meitzner und Michael Domke (beide Reinsdorf-Vielau) hinzu, ebenso der talentierte Felix Hennig (CFC/A-Junioren). Der TSV Germania muss außerdem die Abgänge von Hennig, Illing (beide Freiberg), Manthey (Flöha) und Bretfeld verkraften und macht aus der Not eine Tugend. Bachmann, Sachße und Straube werden aus der zweiten Mannschaft hochgezogen. Einziger externer Neuer ist Lukas John (Erzgebirge Aue II). Auch der VfB Fortuna, dem Stefan Russ (beruflich nach Dresden) nicht mehr zur Verfügung steht, baut auf den eigenen Nachwuchs, wo in den letzten Jahren eine sehr gute Arbeit geleistet wurde. Von den Junioren kommen Wagner, Büttner, Haase und Werner hoch, dazu Nico Weißbach aus der zweiten Mannschaft. Handwerk Rabenstein konnte Philipp Hadamus (CFC II), Berger (Ifa) und Bretfeld (Germania) verpflichten. Lange ging dafür zum TSV Ifa. Bleibt Neuling Eiche Reichenbrand als vierter Chemnitzer Vertreter der Landesklasse. Trainer Mario Wesely will mit den Neuzugängen Miska (VfB Empor Glauchau), Hoang, Oelschlägel (beide Fortuna), Renger (Wittgensdorf), Erler und R.Hänel (beide Handwerk) die Liga halten, was schwer genug werden dürfte.



Prospekte