Rapid-Reserve empfängt am Sonntag Jena

Tischtennis Duell zweier bisher makelloser Mannschaften

rapid-reserve-empfaengt-am-sonntag-jena
Foto: wsantina/Getty Images/iStockphoto

Mit makellosen 10:0 Punkten führen Rapid Chemnitz II und Drittliga-Absteiger Schott Jena die Regionalliga Süd der Damen an. Am Sonntag (Beginn: 15 Uhr; Turnhalle Irkustker Straße 131/133) treffen beide Teams direkt aufeinander, sodass eine Serie zu Ende gehen muss.

Dabei haben die jungen Chemnitzerinnen um Lara Neubert und Marlene Scheibe nichts zu verlieren und können locker aufspielen. Im Gegensatz dazu sind die Gäste aus Thüringen international besetzt und streben den sofortigen Wiederaufstieg in die dritthöchste Spielklasse an. Jugendlicher Elan trifft auf eine gehörige Portion Abgeklärtheit.

Als wäre das nicht genug, treffen die Rapid-Girls an gleicher Stelle bereits um 11 Uhr auf die Reserve des TTC Langweid. Auch die zweite Mannschaft der mehrfachen deutschen Meisters und Europapokalteilnehmers setzt auf einige junge Talente.