Rapid startet gegen Kickers Markkleeberg

Fussball Teams rüsten auf

Sachsenligist BSC Rapid startet am morgigen Sonntagnachmittag (Beginn: 14 Uhr, Kappeldrom an der Irkutsker Straße) gegen die Kickers aus Markkleeberg in die Frühjahrsrunde, die für die Butter-Elf ganz im Zeichen des Klassenerhaltskampfes stehen sollte. Nach diversen Hallenturnieren hatten die Kappler einige Testspiele geplant, die jedoch größtenteils ausfielen.

Nur ein 2:3 gegen Germania steht zu Buche. Damit scheint beim Ligastart alles möglich. Markkleeberg um Trainer Heiko Brestrich hat mit Lukas Morgenstern (Colditz) einen Abgang zu verzeichnen, während Rapid unverändert ins Rennen geht. Ein Dreier wäre wichtig, zumal der Abstiegskampf wohl bis zum letzten Spieltag dauert. Bewegung gab es bei den unmittelbaren Rapid-Konkurrenten: In Olbernhau hat Tobias Moritz das Traineramt von Steve Dieske übernommen. Mittweida sicherte sich die Dienste von Torwart Maik Ebersbach (Bautzen, früher CFC), während Glauchau Carsten Pfoh verliert.