Rasante Comedy im Kabarettkeller

Veranstaltung Drei Herren geben ihren Humor zum Besten

rasante-comedy-im-kabarettkeller
Jan Preuß ist einer der drei Herren, die bei der Comedylounge Humor zum Besten geben. Foto: privat

Am 16. Januar um 20 Uhr wird der Kabarettkeller wieder zur Comedylounge. Mit dabei ist Jan Preuß. Er steht seit sechs Jahren auf den Stand-up-Bühnen des Landes und konnte bereits einige Comedywettbewerbe wie den Trierer, Düsseldorfer und Nürnberger ComedySlam mit dem zweiten Platz sowie "Kunst gegen Bares"-Shows bundesweit mit Platz eins belegen.

Etabliert hat sich der Kölner in der Comedyszene mit seiner eigenen Hörsaal-Comedy-Show, zu der regelmäßig 800 Zuschauer nach Wuppertal kamen. Als Darsteller diverser Fernsehrollen wurde Preuß einem breiten Publikum unter anderem als Computernerd und chronisch genervter Schüler Melvin Rose in der Serie "Die Schulermittler" bekannt.

Horst Schulze Entrum und C. Heiland stehen ebenfalls auf der Bühne

Ebenfalls auf der Bühne der Comedylounge steht am Dienstag Horst Schulze Entrum alias Matthias Kutschmann. Der lässt seine Bühnenfigur beim Formulieren seiner skurrilen Gedanken immer wieder Herz erwärmend scheitern. Mit zum Teil radikaler Reduktion von Tempo und Körpersprache erschafft er auf der Bühne eine Gedankenwelt, in der sich Entrums widersprüchlichste Ideen mühelos miteinander vereinbaren lassen.

Heiland ist der dritte Herr auf der Comedybühne im Kabarettkeller. Er singt unter anderem Lieder, die von Herzschmerz bis zum Ballermann reichen. Das "Omnichord", ein seltenes japanisches Instrument aus den 1980er-Jahren, harmoniert dabei mit seiner Stimme. Er ist wahrscheinlich sogar der einzige überhaupt, der sich damit an die Öffentlichkeit traut, wie er von sich selbst sagt.