• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Sachsen

Rechte Plakate im Zentrum angebracht

Blaulicht Tatverdächtiger begrüßte Polizei mit Hitlergruß

Die Polizei hatte gestern einen Hinweis erhalten, wonach ein Unbekannter an den Haltestellen in der Innenstadt Plakate mit rechtem Gedankengut aufhängen soll. Die Beamten prüften zunächst den Bereich in der Straße der Nationen und stellten hier mehrere Plakate fest, auf welchen Adolf Hitler abgebildet war und sinngemäß nach diesem gesucht werde.

Nach weiteren Hinweisen begaben sich die Polizisten schließlich in den Stadthallenpark und stellten dort den beschriebenen Mann (33, deutsche Staatsangehörigkeit) fest. Bei der Durchsuchung seines mitgeführten Rucksacks konnten weitere Plakate aufgefunden und sichergestellt werden. Während der polizeilichen Maßnahmen vor Ort zeigte der 33-Jährige zudem gegenüber den Beamten den Hitlergruß und rief eine rechte Parole. Er muss sich nun wegen Verbreitung von Propagandamittel sowie des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen verantworten. Die bereits angebrachten Plakate konnten rückstandslos entfernt werden.