• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Reh verirrt sich im Grundstück mehrere Tag lang und verletzt sich

Tier Reh prallte gegen Zaun

Am Freitag wurde die Feuerwehr gegen 14.30 Uhr in Chemnitz zur Hans- Link- Strasse gerufen. Ein Reh hatte sich in ein großes Grundstück seit zwei Tagen verirrt. Es war über den Zaun gesprungen. Wahrscheinlich befand es sich auf der Flucht vor freilaufenden Hunden, welche immer wieder im Zeisigwald von der Leine gelassen werden. Seit zwei Tage versuchte es immer aus dem Grundstück zu entkommen und prallte gegen den Zaun. Dabei verletzte es sich mehrfach. Die Kolleginnen und Kollegen der Berufsfeuerwehr und freiwillige Helfer scheuchten das aufgeregte Tier zum geöffneten Grundstückstor. Das Reh sprang in die Freiheit. Die oberflächlichen Wunden sollten schnell abheilen.



Prospekte