• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Rekord über Vierteldistanz

Leichtathletik Chemnitz-Marathon geht bei Gluthitze über die Bühne

Bei tropischen Temperaturen um die 35 Grad Celsius ging der achte Chemnitz-Marathon über die Bühne. Trotz der Gluthitze nahmen fast 1.200 Teilnehmer die verschiedenen Strecken in Angriff, davon 130 den 42,195 Kilometer langen Kanten. Sie liefen allesamt für einen guten Zweck, sodass die Platzierungen letztendlich nicht ganz oben auf der Prioritätenliste standen. Der Dresdner Andre Fischer war in 2:51,42 Stunden Schnellster, den Halbmarathon der Frauen gewann Alexandra Scholz aus Göttingen in 1:29,35 Stunden. Sogar ein neuer Streckenrekord wurde aufgestellt. Für den zeichnete Christian König vom Rennsteig Laufverein verantwortlich. Für den Viertelmarathon brauchte der Thüringer lediglich 33:53 Minuten. Den Vereinspokal sicherte sich der LV Limbach 2000, der über 40 Sportler am Start hatte. Der Verein Lauf-Kultur hatte dagegen alle Hände voll in der Organisation zu tun.



Prospekte