"Rettet den CFC!" Verein setzt auf Spenden, um Insolvenz zu beenden

Fussball Treuhandkonto ab sofort für Unterstützer bereit

Der Chemnitzer FC hat ein Treuhandkonto eröffnet, auf dem ab sofort Spenden für den Verein gesammelt werden. Das teilte der CFC am Dienstagnachmittag mit, welcher seit geraumer Zeit in der Insolvenz steckt. Wie Blick bereits berichtete, werden 450.000 Euro bis 10. August  benötigt. Sollte das Geld nachgewiesen werden können, könne der Insolvenzverwalter einen Insolvenzplan zur zeitnahen Beendigung des Verfahrens aufstellen. Im Falle, der Betrag wird nicht erreicht, würde das das Ende des Chemnitzer FC bedeuten.

Man hoffe, dass Fans, Unterstützer, Unternehmer und Firmen sich beteiligen. Der Kontostand werde täglich auf der Vereinswebseite aktualisiert. "Sollte das Gesamtziel von 450.000 Euro nicht erreicht werden, erhält jeder Unterstützer seinen eingezahlten, zweckgebundenen Betrag ohne Abzüge zurück. Für diesen Fall ist es ratsam im Verwendungszweck zusätzlich den Namen des Einzahlenden sowie dessen IBAN zu nennen", so der CFC.

Spenden an:

Kontoinhaber: Rechtsanwälte Elsner & Appel

IBAN: DE77 8705 0000 0710 0734 70

BIC: CHEKDE81XXX

Institut: Sparkasse Chemnitz

Verwendungszweck: THK CFC