"Roller"

Angemerkt von Wieland Josch

Angemerkt: von Wieland Josch

Während einerseits die steigende Zahl von Unfällen mit Radfahrern vor allem im städtischen Straßenverkehr beklagt wird, bereitet man sich andererseits äußerst intensiv darauf vor, zusätzlich zu den Velozipeden auch noch motorgetriebene Tretroller zuzulassen. Und da darf man froh sein, dass man von der Idee, diese Dinger auf den Fußwegen schnurren zu lassen, wieder abgekommen ist. Nun wird es eng auf Straßen und Radwegen, wenn sich erst einmal der trendgesteuerte Teil der Bevölkerung auf die Roller stürzt.

Immer wieder musste von schrecklichen Unfällen berichtet werden, bei denen meist Radfahrer die Verletzten sind. Kommen nun die flotten Tretroller dazu, scheint absehbar, dass die Zahl an Problemen sich erhöht. Solange die Fahrradsituation noch immer unübersichtlich ist, kann man eigentlich auf die Roller-Spielerei verzichten. Denn mehr als eine Spielerei ist es nicht, und die Frage bleibt generell, ob man das nun auch noch braucht bei so viel Spaß, den es sowieso schon an jeder Straßenecke gibt.