Romeo und Julia auf Schottisch

Theater Lucia di Lammermoor im Opernhaus

romeo-und-julia-auf-schottisch
Liebe, Hoffnung und Schmerz - davon lebt die Oper Lucia di Lammermoor. Foto: Theater Chemnitz

Lucia und Edgardo sind ein Liebespaar, doch ihre Verbindung steht unter keinem guten Stern: Ihre Familien sind verfeindet, eine Versöhnung ist nicht in Sicht und Lucia soll, um die Familie vor dem Ruin zu retten, den reichen Lord Bucklaw heiraten. Als Edgardo für eine Weile außer Landes muss, verwirklicht Lucias Bruder Enrico einen teuflischen Plan: Mit Hilfe eines gefälschten Briefes suggeriert er Lucia die Untreue Edgardos...

"Lucia di Lammermoor" ist wohl die berühmteste tragische Oper des Italieners Gaetano Donizetti. Sie erzählt eine schottische Romeo-und-Julia-Version voller Liebe, Leidenschaft, enttäuschter Hoffnung und Schmerz. Am 30. April um 15 Uhr sowie am 5. Mai um 19 Uhr wird diese Oper in der Inszenierung von Helen Malkowsky letztmalig am Chemnitzer Opernhaus zu sehen sein.

Die musikalische Leitung trägt Felix Bender, Lucia wird von Guibee Yang gesungen, Edgardo von Artjom Korotkov.