• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Ronny König kehrt zurück

Neuzugang Torjäger verfügt über reichlich Zweitligaerfahrung

Nach seinem Wechsel vom SV Darmstadt 98 zum Chemnitzer FC, der im Juni 2015 erfolgte, wird Ronny König natürlich als Neuzugang geführt. Aber eigentlich ist der Stürmer zurückgekehrt. Denn der gebürtige Lichtensteiner kickte für die Himmelblauen schon bei den A-Junioren sowie in der Regionalliga. König, der sich selbst als kopfballstarken Strafraumspieler sieht, möchte in der Saison natürlich so viele Einsätze wie möglich absolvieren. Dass er dabei mit Anton Fink und Frank Löning auf starke Konkurrenz in der Offensivabteilung trifft, versetzt den 1,92 Meter großen Kicker nicht in Unruhe. "Konkurrenz belebt nun mal das Geschäft. Ich bin überzeugt, dass wir uns gegenseitig zu Höchstleistungen pushen werden", sagte die Offensivkraft.

Er wird ab der kommenden Woche im Chemnitzer Trikot erstmals in seiner sportlichen Laufbahn Erfahrungen in der 3. Liga sammeln. In den letzten Jahren spielte er für Oberhausen, Aue und Darmstadt jeweils in der 2. Liga.



Prospekte