Saison-Aus für Kunz? CFC tritt in Osnabrück an

Fussball Himmelblaue gastieren am Freitagabend an der Bremer Brücke

saison-aus-fuer-kunz-cfc-tritt-in-osnabrueck-an
Kevin Kunz verletzte sich in den Anfangsminuten der Partie gegen Jena schwer und fällt nun wahrscheinlich bis zum Saisonende aus. Foto: Harry Härtel

Für den Chemnitzer FC findet der 24. Spieltag der 3. Fußball-Liga schon am Freitagabend statt. Dann laufen die Himmelblauen ab 19 Uhr beim unmittelbaren Tabellennachbarn VfL Osnabrück an der Bremer Brücke auf. Dort muss der CFC nach dem knappen Heimsieg gegen Jena unbedingt nachlegen. Mit einem Sieg könnten die Himmelblauen am VfL vorbeiziehen und die Abstiegsplätze vorerst verlassen. Mit einer Niederlage wäre Chemnitz wieder dort, wo es schon vor dem Jena-Spiel stand, nämlich in allerhöchster Abstiegsgefahr !

Kunz fehlt wahrscheinlich bis Saisonende

Definitiv fehlen wird dabei Stammtorhüter Kevin Kunz, der an einer Schultereck-Gelenksprengung laboriert. "Ich gehe davon aus, dass er uns in dieser Saison auf dem Platz nicht mehr helfen kann", sagte Cheftrainer David Bergner. Dafür steht wieder Kevin Tittel zwischen den Pfosten, der vergangene Woche gegen Jena stark hielt. "Jetzt liegt es an ihm, dass er auch in den kommenden Spielen seine Leistung bringt. Er ist im Training auf jeden Fall sehr fokussiert", sagte Bergner. Dass der Kunz-Vertreter in Osnabrück einen ruhigen Abend verbringen wird, ist jedoch eher nicht anzunehmen. "Mit Marcos Alvarez und Marc Heider stehen zwei gestandene Drittligaspieler im Sturmzentrum, die man erst einmal vom eigenen Tor weghalten muss", sagte der Chemnitzer Coach. "Wir wollen sehen, dass wir in Osnabrück an die zweite Halbzeit des Jena-Spiels anknüpfen können. Dafür müssen wir eine gewisse Kompaktheit auf den Platz bekommen", forderte der Cheftrainer. Im Rahmen der Spielvorbereitung habe er die eine oder andere Stelle erkannt, an der aus seiner Sicht der VfL verwundbar sei.

Jamil Dem ist zurück in Chemnitz

Marc Endres hat sich in den letzten Tagen zwar wieder am Mannschaftstraining beteiligt, wird aber auch für die Partie in Osnabrück keine Rolle spielen. "Marc hat sich einen Magen-Darm-Infekt zugezogen und wird am Freitag fehlen", sagte Bergner. Abwehrspieler Maurice Trapp trainierte mit, doch ein Einsatz in Osnabrück käme für ihn nach überstandener Verletzung noch zu früh. Dafür ist mit Jamil Dem ein Kicker nach Chemnitz zurückgekehrt, der seit über einem Jahr im Aufgebot der Himmelblauen fehlte. Er wird seine Reha, die er zuletzt in seiner Heimatstadt Berlin absolvierte, nun unter der Regie des CFC-Physioteams fortsetzen. "Ich hoffe, dass er dann irgendwann in drei, vier Wochen wieder ins Mannschaftstraining einsteigen kann", blickte David Bergner voraus.