• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Sachsen

Saisonabschluss mit Heimspiel am Sonntag gegen Alba Berlin

Basketball Glücklicher Niners-Sieg in Würzburg

Die Niners haben am Mittwoch ihr Auswärtsspiel in Würzburg glücklich mit 84:83 (47:39) gewonnen und damit den zwölfen Saisonsieg in ihrer ersten Bundesligaspielzeit klargemacht. Fast die kompletten 40 Minuten über führte die Mannschaft von Trainer Rodrigo Pastore knapp, ohne sich absetzen zu können. So kam es, wie es oft im Basketball vorkommt. Die oberfränkischen Gastgeber hatten mit dem letzten Angriff ihrerseits die Möglichkeit, die Partie für sich zu entscheiden. Dies gelang nicht, so dass sich die Chemnitzer für die erlittene Heimspielniederlage revanchieren konnten. Malte Ziegenhagen war mit 24 Punkten treffsicherster Niner, gefolgt von Marcus Thornton.

Der wohl wichtigste BV-Spieler dieser Saison erzielte diesmal 19 Punkte. Obwohl der sächsische Aufsteiger am morgigen Sonntag zum Abschluss noch Alba Berlin empfängt, kann man schon jetzt eine sehr erfolgreiche Bilanz beim Neuling ziehen. Immerhin hatte man bereits fünf Spieltage vor Ultimo den angestrebten Klassenerhalt sicher, stellt eine echte Bereicherung für die BBL dar und kann nunmehr frühzeitig für die zweite Saison in der höchsten deutschen Spielklasse planen. Somit können die Chemnitzer locker in die Begegnung mit dem Euroleague-Teilnehmer gehen, wollen den Hauptstädtern aber trotzdem einen heißen Kampf liefern. "Das soll ein gebührender Saisonabschluss werden", freut sich Pastore auf die Berlin-Partie.

Die Albatrosse haben sich in der regulären Bundesliga-Saison den zweiten Platz gesichert und schielen bereits mit einem Auge auf die bevorstehenden Playoffs. Vor Jahresfrist haben es die Sikma & Co. bis ins Endspiel geschafft und dort Ludwigsburg in die Schranken gewiesen. Nicht auszuschließen, dass sich beide Mannschaften auch heuer wieder um den Titel streiten.