Sanierung für 9 Mio. Euro?

Haushalt Stadtrat debattiert über die Finanzen. Thema ist auch die Eisschnelllaufbahn im Küchwald.

Blick auf die Eisschnelllaufbahn im Küchwald 400m Bahn. Foto: Andreas Seidel

Chemnitz ist sportlich gesehen nicht nur Fußball. Aljona Savchenko und Robin Szolkowy bewiesen das über Jahre - im Eislaufen. Doch die Bedingungen für Sportler und Freizeitläufer sind auf der Bahn im Küchwald seit langem nicht die besten.

Damit sich das ändert, liegt dem Stadtrat am Mittwoch ein Beschluss über ein Millionenprojekt vor: Die Sanierung der Eislaufbahn für rund neun Millionen Euro. Der Eisschnelllaufclub und die Betreibergesellschaft Eissport- und Freizeit begrüßen den Plan. So müsse zum Beispiel die Lauffläche überdacht werden, um Bundesstützpunkt bleiben zu können.

Die Sitzung der Stadträte könnte am Mittwoch die längste des Jahres werden, denn der Städtische Haushalt für 2017 und 2018 steht auf dem Programm. Zum ersten Mal wird über den Etat von gleich zwei Jahren entschieden. Das soll mehr Planungssicherheit bringen. Die Liste der Beschlüsse ist dementsprechend lang.

So geht es unter anderem um Investitionen in die Ausstattung von Schulen, Kitas und Sportanlagen wie das Freibad Erfenschlag und das Sportforum. Auch der Grundsatzbeschluss zur Entwicklung des Schulstandortes der Saxony International School in Chemnitz, der im Januar verschoben wurde, steht nun wieder auf der Tagesordnung.