Sanitäter will helfen und wird geschlagen

Blaulicht Jugendliche aus Chemnitz waren alkoholisiert

Wegen eines gestürzten, alkoholisierten Jugendlichen waren Rettungskräfte Samstagnachmittag in die Paul-Bertz-Straße im Stadtteil Helbersdorf gerufen worden. In einer dortigen Unterführung befanden sich über ein Dutzend Personen und der Betroffene. Als die beiden Sanitäter den 14-jährigen Jugendlichen ansprachen, forderte dieser sie auf zu gehen. In der Folge kam es zu einem Wortwechsel und einem Handgemenge, in welches letztlich ein weiterer 16-Jähriger involviert war. Dabei erhielt der 27-jährige Sanitäter auch einen Schlag ins Gesicht. Die Polizei hat entsprechende Ermittlungen aufgenommen. Insbesondere müssen der genaue Tatablauf sowie die jeweilige Tatbeteiligung geklärt werden.