• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News
Westsachsen

Schaffen die Chemnitzer 5.000 Tassen an einem Tag?

Wette Am Freitag um 10 Uhr geht die Aktion in der ganzen Stadt los

Schaffen es die Chemnitzer, innerhalb von 24 Stunden 5.000 Tassen fair gehandelten Kaffee zu trinken? Die Akteure der Fairtrade-Town-Kampagne haben mit der Oberbürgermeisterin gewettet und unterstützen damit die Bewerbung der Stadt als Fairtrade-Town sowie den fairen Handel und dessen Standards. An der Wette beteiligen kann sich jeder, der gern Kaffee trinkt, vom 21. September 10 Uhr bis zum 22. September 10 Uhr. An knapp 20 Stellen im Stadtgebiet wird von Freitag bis Samstag der faire Kaffee kostenlos an die Chemnitzer ausgeschenkt.

Diese Geschäfte machen mit

Möglichkeiten dazu gibt es unter anderem im Geschäft Faire Welt im Tietz, im Familiencafé Krümel auf der Reitbahnstraße, in der Buchhandlung Lessing und Kompanie auf dem Kaßberg, im Frauenzentrum Lila Villa, im Lokomov, in der Evangelisch-Lutherischen Dietrich-Bonhoeffer-Kirchgemeinde, beim Verein Die Brückenbauer und im Stadtverbandsbüro von Bündnis 90/Die Grünen. "Wir sind guter Dinge, dass wir die Wette gewinnen", sagt Kathrin Weber aus dem Faire Welt-Laden, die das Ganze koordiniert.

Zu trinken gibt es bei der Wette dann den Kaffee namens "Revolution" mit Bohnen aus Nicaragua. Das Bild auf der Kaffeeverpackung zeigt übrigens keinen geringeren als Karl Marx. "Der Künstler Carlos Vargas hat den Marx sogar aus Kaffee gemalt", erzählt Kathrin Weber weiter. Die Fairtrade-Town Kampagne biete die Möglichkeit, ein sichtbares Zeichen für kommunale Wertvorstellung und Engagement zu setzen.

Homepage der CHEMNITZER-KAFFEE-WETTE



Prospekte