window.dataLayer.push({ event: 'cmp_allow_fb', cmp_allow_status: false });
  • Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News
Mittelsachsen

Schmuck für den Chemnitzer Weihnachtsmarkt

Markt Weihnachtsbaum kommt am 6. November!

Der Weihnachtsbaum, der in diesem Jahr zur Weihnachtszeit auf dem Markt stehen wird, wurde im Forstbezirk Adorf des Staatsbetriebes Sachsenforst - mit Unterstützung der Forstbezirksleiterin -gefunden. Die etwa 30 Meter hohe Fichte ist ca. 80 Jahre alt. Ihr genaues Alter kann erst nach der Fällung anhand der Jahresringe ermittelt werden. Auf dem Markt sichtbar werden max. 25 Meter sein, da der Baum in die drei Meter tiefe Bodenhülse versenkt wird.

Die Qual der Wahl

Die Suche nach einem gleichmäßig gewachsenen Baum mit einem gesunden Nadelkleid war in diesem Jahr nicht einfach. Durch die Trockenheit in den vergangenen Jahren war es schwierig, einen Baum mit gesunde Nadeljahrgängen zu finden. Neben dem ansehnlichen Aussehen des Baumes müssen vor allem auch die Voraussetzungen für das Fällen und den Abtransport mit schwerer Technik gegeben sein. Der Weihnachtsbaum wird am Samstag, dem 6. November, von Mitarbeitern der Firma TechnoFarm und Service GmbH gefällt und für die mehrstündige Fahrt auf dem Tieflader transportfähig gemacht.

Am späten Nachmittag wird der Weihnachtsbaum auf dem Chemnitzer Marktplatz angeliefert. Die Wartezeit bis zum Eintreffen kann in diesem Jahr wieder mit Gegrilltem und Glühwein verkürzt werden.