"Schnee-Chaos ist für uns kein Hindernis"

Jubiläum Parkeisenbahn feiert heute ab 10 Uhr das 15-jährige Bestehen des Bahnbetriebswerkes

Trotz plötzlichen Wintereinbruchs und umgestürzten Bäumen auf den Schienen drehte die Chemnitzer Parkeisenbahn am Wochenende unbeirrt ihre Runden. "Von so etwas lassen wir uns den Fahrbetrieb nicht verderben", lachte am Montag Parkbahn-Chef Reinhard Storch. Mittels Kettensäge wurde am Samstag kurzer Prozess gemacht, die Gleise im Handumdrehen von den Ästen befreit. Damit am heutigen Mittwoch das große Fest zum 15-jährigen Bestehen des Bahnbetriebswerkes ebenfalls reibungslos über die Bühne gehen kann, legten Anfang der Woche viele fleißige Helfer an der Gartenbahnanlage Hand an. "Schließlich sollen die Modelle zum großen Fest auch rollen. Interessierte sind eingeladen, ihre eigenen Fahrzeuge mitzubringen. Ab 15 Uhr gibt es für Kinder ein Clown-Mitmachprogramm zu erleben. In einer Ausstellung blicken wir zudem auf den Bau des Bahnbetriebswerkes und seine vielseitige Nutzung zurück", so Reinhard Storch, der gerne auch mal Richtung Zukunft schaut. "Wir haben uns einiges vorgenommen. Im nächsten Jahr ist im Rahmen des Internationalen Feldbahntreffens ganz Europa zu Gast und 2014 feiern wir 60 Jahre Parkeisenbahn. Bis dahin soll auch der Bahnhof an der Küchwaldwiese ausgebaut werden. Bis 2020 ist außerdem die Erweiterung der Bahnstrecke parallel zur Leipziger Straße bis zum Eisstadion geplant." Unter dem Motto "Alles hat ein Ende..." klingt dann am Sonntag ab 10 Uhr feierlich die Fahrsaison 2012 aus.