Schnee zwingt Autofahrer erneut in die Knie

Verkehr Unwetterwarnungen bleiben aktuell

schnee-zwingt-autofahrer-erneut-in-die-knie
In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag kam es erneut zu zahlreichen Verkehrsunfällen aufgrund der Wetterlage. Foto: Getty Images

Wer gestern Abend nochmal ins Auto steigen musste, fand sich erneut auf glatten Straßen wieder. Nach Einsetzen des Schneefalls verzeichnete die Polizeidirektion Chemnitz bis Mitternacht insgesamt 38 Verkehrsunfälle. Liegengebliebene Fahrzeuge, insbesondere LKW, behinderten den Verkehrsfluss. Auf der B95 am Harthauer Berg kam es aufgrund starker Schneeverwehungen zu einer fast siebenstündigen Vollsperrung.

Aktuell klettern die Temperaturen zwar in den Plus-Bereich und die Chemnitzer können vereinzelt auch einige Sonnenstrahlen erhaschen. Doch starke Windböen sorgen nach Auskunft des Deutschen Wetterdienstes bis zum Nachmittag für weitere Unwetterwarnungen. Gemeldet werden Geschwindigkeiten von bis zu 60 Kilometer pro Stunde.