Schneelast: Eiche kracht auf Kellerhaus

Schneelast Ältestes Haus in Chemnitz entkommt knapp der Zerstörung

Eine alte riesige Eiche krachte am Sonntag im Ortsteil Schlosschemnitz durch die Schneelast im historischen Viertel des Schlossberges in Park und Häuser, sowie das älteste Haus in Chemnitz, das Kellerhaus. Dieses entkam nur knapp der Zerstörung; nur das Dach eines Anbaues wurde getroffen. Das ganze Areal bleibt gesperrt. Andere Bäume drohen noch zu stürzen.

Update 11:45 Uhr: Zum Glück wurde niemand verletzt. Der Schlossberg musste gesperrt werden. Am Montag beseitigten Mitarbeiter der Stadtwirtschaft die Reste des Baumes. Über die Schadenshöhe am Gebäude ist noch nichts bekannt.