Schornsteinfeger sorgen für Glück im neuen Jahr

Brauchtum Glücksbringer erwarten Besucher morgen, dem 2. Januar, im Chemnitz Center

schornsteinfeger-sorgen-fuer-glueck-im-neuen-jahr
Foto: Kakaket/Pixabay

Der Schornsteinfeger gilt seit jeher als ein Glückssymbol. Der schwarze Mann brachte früher Sicherheit und Glück ins Haus. Das regelmäßige Kehren und Reinigen des Schornsteins beugte Rußbrand vor. Somit wurde Leib und Leben bewahrt.

Da greift der ein oder andere gern einmal beherzt zu, wenn der schwarz gekleidete Kaminfeger einem begegnet. Ob eine Berührung am Arm, am goldene Knöpfchen seines schwarzen Kollers oder aber ein Küsschen auf die Wange - all das soll Glück bringen.

Dem Glück im Chemnitz Center begegnen

Wer seinem Glück zum Jahresbeginn etwas auf die Sprünge helfen möchte, der ist eingeladen, ins Chemnitz Center zu kommen. Denn wie viel Glück muss es erst bringen, wenn man auf eine ganze Schornsteinfeger-Innung trifft? Am morgigen Mittwoch um 11 Uhr, haben große und kleine Besucher die Chance, dem Glück wahrlich zu begegnen, denn an diesem Tag werden dutzende Schornsteinfeger im Center zu Besuch sein.

Es ist eine lieb gewonnene Tradition, wenn die Schornsteinfeger sich den Besuchern zuwenden um mit professioneller Hand das Glück zu verteilen. Neben etwas Ruß oder einem Erinnerungsfoto kann man außerdem kleine Glücksbringer abstauben.

Der Auftakt ins neue Jahr findet zudem im stimmungsvollen Lichterglanz und Budenzauber statt, denn das Chemnitz Center verlängert das traditionelle Weihnachtsleuchten auch in diesem Jahr bis Maria Lichtmess am 2. Februar - dem aus Kirchensicht gesetzten Datum, das die Weihnachtszeit beschließt.