Schreibwerkstatt Kreativ im Museum

"Ein Museum bietet dem, der sich im Schreiben übt und trainieren will, allerlei Impulse", versichert Claudia Kanz von der Professur Deutsche Literatur- und Sprachgeschichte des Mittelalters und der Frühen Neuzeit der TU Chemnitz. Gemeinsam mit Kollegin Dr. Ulrike Lynn von der Professur Germanistische Sprachwissenschaft startet sie am 12. Dezember um 11 Uhr im Schlossbergmuseum Chemnitz eine kreative Schreibwerkstatt für Studierende aller Fachrichtungen und Schüler. Hier soll eigenes Schreiben initiiert, bei einem zweiten Treffen vertieft und bei der digitalen Vernetzung im Anschluss in eine Diskussion und Weiterbearbeitung der entstandenen Texte münden. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Organisatorinnen bitten um Anmeldung bis zum 30. November per E-Mail an claudia.kanz@phil.tu-chemnitz.de.