Schrittmacher nutzen Heimvorteil 

Sport Chemnitzer beim Frühjahrspreis der Steher vorn dabei

Der Venusberger Martin Bauer hat hinter seinem Schrittmacher Holger Ehnert aus Chemnitz den Frühjahrspreis der Steher auf der Radrennbahn im Sportforum Chemnitz gewonnen. Das Duo beherrschte beide Läufe vor rund 500 Zuschauern souverän. Auf dem 2. Platz folgte mit Sven Lohse ein weiterer Chemnitzer Schrittmacher, der den Tschechen Jakub Filip an der Rolle hatte. Dritter wurde das Heidenauer Gespann Tom Hoffmann und Wilfried Kluge. Im Rahmen der vom RSV Chemnitz organisierten Veranstaltung  fanden auch die Landesverbandsmeisterschaften des Nachwuchses statt, an denen insbesondere Aktive vom RSV Chemnitz, dem Chemnitzer PSV , dem RSV Vensuberg sowie aus Leipzig, Heidenau und Dresden teilnahmen. 

RSV-Chef ist zufrieden  

"Wir mussten zwar wegen des Regens am Morgen unseren Zeitplan um zwei Stunden nach hinten schieben,aber wir konnten alle Wettkämpfe durchziehen. Die Zuschauer waren dann noch vom abschließenden Rennen der alten Meister hinter historischen Maschinen begeistert. Wir sind mit dem Verlauf des Tages zufrieden", sagte RSV-Chef Thomas Lippold.  Für den RSV war es zugleich der Saisonauftakt auf der Radrennbahn. Die nächsten Höhepunkte lassen nicht lange auf sich warten. Am 18., Rund um die Markthalle Chemnitz, und 19. Mai, Rund um Großwaltersdorf, finden die Radsporttage des RSV statt. Freunde des Steher-Sports sollen sich schon jetzt den 29. Juni vormerken, dann findet im Sportforum das Internationale Steherrennen statt.