• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Schwer verletzt: Frau stürzt mehrere Meter in Fahrstuhlschacht

Blaulicht Verletzte war mit rund 20 Personen in leer stehendem Haus unterwegs

Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei kamen in der vergangenen Nacht gegen ungefähr 2.30 Uhr in der Altchemnitzer Straße zum Einsatz. Eine Gruppe von etwa 20 Personen verschaffte sich Zutritt in ein leer stehendes, mehrstöckiges Verwaltungsgebäude. Während der Erkundungstour stürzte eine 24-Jährige in einen Fahrstuhlschacht mehrere Meter in die Tiefe und verletzte sich dabei schwer. Die Frau musste durch Kameraden der Feuerwehr gerettet werden. Im Anschluss wurde sie durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus zur stationären Behandlung gebracht.

Anzeigen wegen Hausfriedensbruch aufgenommen

Nach derzeitigem Kenntnisstand wird nicht von einer strafbaren Handlung bzw. von Fremdverschulden bezüglich des Sturzes ausgegangen. Wie sich im Rahmen der weiteren Ermittlungen herausgestellt hat, hielten sich die Personen unberechtigt im Gebäude auf, weshalb Anzeigen wegen Hausfriedensbruchs aufgenommen wurden.



Prospekte & Magazine