Schwerverletzte: Schon wieder ein Crash zwischen Auto und Fußgänger

Unfall 26 schwere Unfälle in letzter Zeit

Im Parkplatzbereich des Einkaufszentrums "Neefepark" kam es auf dem Fußgängerüberweg der Parkplatzstraße zwischen den überdachten Gehwegen zu einem Zusammenstoß zwischen einem Pkw Renault und einer Fußgängerin. Der 72-jährige Autofahrer befuhr die Parkplatzstraße in Richtung "Ikea" und die 57-jährige Fußgängerin querte die Straße über den Überweg aus Richtung Haupteingang des Einkaufscenters in Richtung einer Bushaltestelle. Die 57-Jährige stürzte durch den Anstoß und wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Am Pkw entstand geringer Sachschaden.

Autofahrer, aufgepasst!

Die Polizei nimmt den schweren Verkehrsunfall zum Anlass, um alle Verkehrsteilnehmer nochmals zu sensibilisieren. In jüngster Zeit (Betrachtungszeitraum: 15.11.2019 bis 30.11.2019) wurden im gesamten Zuständigkeitsbereich der Polizeidirektion Chemnitz insgesamt 26 Unfälle registriert, bei denen Fußgänger und Fahrradfahrer beteiligt gewesen waren. Dabei wurden zwei Personen getötet, zehn Menschen schwer verletzt und weitere 16 Beteiligte leicht verletzt. Jederzeit, aber gerade auch in der dunklen Jahreszeit, ist besondere Vor- und Rücksichtnahme im Straßenverkehr durch alle Verkehrsteilnehmer erforderlich. Bei schlechten Sicht- und Witterungsverhältnissen ist eine angepasste, defensive Fahrweise (jederzeit bremsbereit sein) unabdinglich. Fußgänger und Fahrradfahrer können mitunter durch dunkle Kleidung oder auch unzureichende Beleuchtung erst spät zu erkennen sein. Hinzu kommt, dass einige bereits im Vorweihnachtsstress sind und von Terminen oder auch Einkäufen getrieben werden. Treten Sie auf Ihre persönliche Bremse und seien Sie als Fußgänger, Fahrradfahrer und Autofahrer stets konzentriert im Straßenverkehr!