Schwierigstes Rennen der Saison

Unterstützung Willy Stößer vom Einsiedler Brauhaus erzählt

Die Erzgebirgsrundfahrt ist das schwierigste Rennen in der Saison der Radbundesliga. Aufgrund der großen Höhenunterschiede sorgt sie besonders bei den Fahrern für großen Respekt. In diesem Jahr steht die Fahrt unter einen besonderen Stern - das 40. Jubiläum wird gefeiert. Ohne das Einsiedler Brauhaus würde es die Rundfahrt nicht geben.

Der Marketingleiter Willy Stößer von Seiten des Brauhauses: "Das Einsiedler Brauhaus engagiert sich von Anfang für Sport. Dabei stehen für uns besonders Randsportarten wie zum Beispiel Radsport und Boxen im Fokus. Gerade die Erzgebirgsrundfahrt liegt uns schon immer sehr am Herzen. Wir sind sehr stolz darauf, dass bei uns der Start- und Zielbereich ist und wir die Siegerehrung in unserem Festgarten austragen dürfen. Die Organisation unserer Seite läuft bis jetzt sehr gut. Aufgrund der langjährigen Vorerfahrungen läuft das alles Hand in Hand. Im letzten Jahr haben wir in Eibenberg, wo die Bergwertung stattfindet, Bier ausgeschenkt, für das leibliche Wohl und Stimmung gesorgt. Das war ein absolutes Highlight und das wird es auch dieses Jahr wieder geben. Zum Anlass werden wir an diesem Tag ein neues Radler ausschenken, das es im Handel noch nicht gibt. Ich freue mich sehr auf diesen Tag."