Schwitzen für einen guten Zweck

Spendenlauf 1.200 Teilnehmer sammeln für krebskranke Kinder

schwitzen-fuer-einen-guten-zweck
Auch die Kleinen des Eisschnellauf-Clubs Chemnitz waren beim Spendenlauf dabei. Foto: EC Chemnitz

Chemnitz. Am Mittwoch hieß es wieder: Schwitzen für einen guten Zweck! Auf dem Sportplatz der TU Chemnitz versammelten sich große und kleine Läufer zur Aktion "Laufend gegen Krebs". In diesem Jahr kamen über 1.200 Läufer zusammen, das ist neuer Rekord. Insgesamt konnten fast 10.000 Kilometer als Zeichen gegen Krebs und als Unterstützung für Betroffene "erlaufen" werden. Der gesammelte Beitrag wird für Projekte der Sächsischen Krebsgesellschaft e.V. gespendet.

Der Eisschnelllauf-Club Chemnitz war mit 33 Startern vertreten. Die Nachwuchs-Eisschnellläufer konnten in 621 Runden 1.000 Euro sammeln und legten ein hervorragendes Ergebnis hin. "Es ist schön, dass sich auch in diesem Jahr viele unserer Sportlerinnen und Sportler gemeinsam mit Geschwistern und Eltern am Spendenlauf beteiligten. Der Lauf passt nicht nur gut in unsere Trainingsprogramme sondern sensibilisiert für ein wichtiges Thema, bei dem jeder Euro für die Forschung wichtig ist", sagte Janina Hess, Präsidentin des Clubs.