Schwungvoller Auftritt auf der Tourismusmesse

Resümee CWE zufrieden nach gemeinsamem Messeauftritt Chemnitz-Zwickau auf der ITB

schwungvoller-auftritt-auf-der-tourismusmesse
Die virtuelle Schaukel war der Blickfang beim Messeauftritt in Berlin. Foto: Wolfgang Schmidt

Hoch hinaus ging es in den letzten Tagen auf der Tourismusmesse ITB in Berlin, wo sich Chemnitz mit der Region Zwickau präsentierte. Denn beim gemeinsamen Messeauftritt sorgte vor allem eine virtuelle Schaukel (Swing VR), auf der Chemnitz als virtuelles 3D Modell aus der Luft angeschaut werden konnte, für Begeisterung. Der besondere Blickfang trug nicht zuletzt dazu bei, dass Sachsen den zweiten Platz im Wettbewerb um den schönsten Messeauftritt Deutschlands belegte.

Entsprechend zufrieden zeigte sich Sören Uhle, Geschäftsführer der Chemnitzer Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaft (CWE): "Mit unserem Auftritt als Region Chemnitz-Zwickau und dem Highlight der Schaukel konnten wir bei zahlreichen Besuchern das Interesse für die Stadt wecken. Wir sind glücklich, dass wir erstmalig eine Mittelfläche bespielen konnten und damit die Möglichkeit nutzten, mit der multimedialen Präsentation für Aufmerksamkeit zu sorgen."

Chemnitz empfahl sich zudem mit dem Schönherr-Jubiläums-Jahr, dem Radsportsommer und dem Reformationsjahr in der Region Chemnitz. Weitere beliebte Themen am Stand waren die Tage der Industriekultur, welche in diesem Jahr bereits das achte Mal stattfinden werden, die Bewerbung als "Kulturhauptstadt Europas 2025" und touristische Highlights aus Kunst und Kultur, wie den Wagneraufführungen der Theater Chemnitz.

Auch Susan Endler, Leiterin Marketing der CWE sieht den starken Messeauftritt auf der führenden Fachmesse der internationalen Tourismus-Wirtschaft als wichtig: "Der gemeinsame Messeauftritt mit Zwickau war das erste konkrete Projekt unserer Kooperation und hat uns gezeigt, dass es eine Menge Schnittstellen für eine gemeinsame Vermarktung gibt."