• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

"Sense of Unity": Breakdancer wetteifern um den Sieg

Wettbewerb Am 22. September im Kraftwerk

Wenn Füße wirbeln und Körper fliegen, dann ist Breakdance angesagt. Am 22. September wetteifern die Besten der Szene wieder im Rahmen des "Sense of Unity" in Chemnitz. Das Kraftwerk an der Kaßbergstraße wird dann einmal mehr zur Arena für spannende Battles - die kreativen Schlachten auf dem Tanzparkett, bei denen sich B-Girls und B-Boys aus der Region und Gäste aus dem In- und Ausland mit ihren akrobatischen Tricks und spektakulären Moves messen.

Preisgeld von 500 Euro

Auf dem Programm steht ab 19 Uhr unter anderem das Finale des deutschlandweiten Wettbewerb "Vita Cola Kingz Of The Circle", bei dem nur Solisten starten. Mit dabei sind auch vier Lokalmatadore: Die Chemnitzer Roberto Mosatoczki alias B-Boy Seal, Dennis Weyreder alias B-Boy Denzko, Dustin Hammerschmidt alias B-Boy Biff Rock und Maximilian Arendt alias B-Boy The Max haben sich aus 127 Teilnehmern in den Vorrunden für das Finale des Wettbewerbs qualifiziert. Auf den Gewinner oder die Gewinnerin der Serie warten am Ende ein Preisgeld von 500 Euro und Sachpreise.

Neben den Solisten treten Teams zum Battle an. Bereits ab 16 Uhr finden die Vorrunden für alle Gruppen im Contest statt. Für den passenden Sound sorgen Jorge Alistano aus Berlin und DJ Taj` aus Frankreich. Vor den Wettbewerben findet im Kraftwerk ab 14 Uhr ein kostenloser Workshop der Vita Cola Breakdance-Akademie statt. Hier gibt B-Boy Anton seine Tricks und Tipps an Anfänger und Fortgeschrittene weiter. Anmeldung hierfür unter www.vita-cola.de/kingz-of-the-circle oder vor Ort.



Prospekte