Sie sind die schönsten Sachsen

Wettbewerb Leipzigerin und Dresdner werden Miss und Mister Sachsen 2018

sie-sind-die-schoensten-sachsen
Natassja Bittner (19) und Edison Hoti (22) sind am Samstag zu Miss und Mister Sachsen 2018 gewählt worden. Foto: Steffi Hofmann

Sie hatte 17 Konkurrentinnen, er nur vier. Nach Präsentationen in schicker Abendgarderobe und knapper Bademode entschied die Jury, in der unter anderem die Miss Germany 2017 Soraya Kohlmann und der Centermanager der Galerie Roter Turm saßen, dass Natassja Bittner und Edison Hoti die neuen Miss und Mister Sachsen 2018 sind.

19-jährige Schülerin macht das Rennen

"Es ist mein erster Titel, ich bin total überrascht und überwältigt", sagte die Siegerin am Samstag nach der Wahl. Die 19-Jährige ist Schülerin und wohnt in Leipzig. In ihrer Freizeit geht sie gern shoppen, trifft sich mit ihren Freunden und ist mit ihrem Hund Puca unterwegs. Erst seit Kurzem modelt die junge Frau neben der Schule. Ob sie sich irgendwann eine berufliche Laufbahn im Business der Models vorstellen kann, weiß sie derzeit noch nicht. "Ich möchte nach dem Abitur erstmal Erziehungswissenschaften studieren", so Natassja Bittner.

Sieger hat bereits Wettbewerb-Erfahrung

An ihre Seite wurde am Samstag Edison Hoti als schönster Mann Sachsens gewählt. Der 22-Jährige ist Polizist, stammt aus Dresden und treibt in seiner Freizeit am liebsten Sport. "Der Sieg war schon mein Ziel", gab Hoti zu. Erfahrung in Schönheitswettbewerben hat der junge Mann bereits sammeln können: Beim "Face of Germany"-Wettbewerb vor ein paar Jahren in Dresden holte er zwar nicht den Sieg, aber schnupperte schon mal Model-Luft. "Freunde haben mich animiert, an solchen Wettbewerben teilzunehmen. Sie sagen, ich hätte das Potenzial dazu."

Für Natassja Bittner bedeutet der Sieg in Chemnitz automatisch die Teilnahme am Miss Germany Camp auf Fuerteventura und beim Finale im Europa Park Rust im Februar 2018. Edison Hoti wird Sachsen beim Mister Germany Camp in Ägypten und anschließend bei der Endwahl in Linstow vertreten.