• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

"Sieben auf einen Streich": Minischweine im Tierpark Chemnitz geboren

Zoo Vier Eber und drei Sauen im Bauernhof-Gehege

"Sieben auf einen Streich" im Tierpark Chemnitz: Die Minischweine im Bauernhof-Gehege haben siebenfachen Nachwuchs bekommen, vier Eber und drei Sauen. Die Jungtiere sind schon sehr agil und auch im Außengehege unterwegs, sogar schon ohne ihre Mutter.

Minischweine sind sehr beliebt

Die Hausschwein-Rasse "Göttinger Minischwein" wurde Anfang der 60er-Jahre durch gezielte Kreuzung an der Universität Göttingen gezüchtet. Ziel war, eine besonders kleine Schweinerasse zu kreieren, die speziell für Versuchszwecke gedacht ist, da sich Menschen und Schweine physiologisch recht ähnlich sind. Mittlerweile erfreuen sich die Minischweine aber auch großer Beliebtheit als Haustiere, weshalb es eine große Vielfalt an Farbschlägen gibt.

Achtung: Futterverbot

"So niedlich die Kleinen sind und so verlockend der Kontakt zu ihnen ist, so dürfen sie, wie alle anderen Zootiere auch, nicht von Besuchern gefüttert werden. Die Futter-Pellets aus den Automaten, sind ausschließlich für die Ziegen bestimmt. Die Versorgung der Jungtiere übernehmen die Elterntiere, und die Versorgung der Elterntiere die Tierpfleger", so der Tierpark.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!