Sieben auf einen Streich und der Achte kommt sogleich?

Fussball SV Eiche Reichenbrand marschiert unaufhaltsam.

Chemnitz. 

Chemnitz . In der Kreisoberliga marschiert SV Eiche Reichenbrand unaufhaltsam durch die Saison. Sieben Siege in sieben Spielen, dazu überragende 29:1 Tore lassen im Titelkampf schon Langeweile aufkommen. Nächstes Opfer soll Aufsteiger VTB Schönau werden, der am Sonntag (15 Uhr) am Ostwaldweg anzutreten hat.

Neukirchner Laskowski mit starker Torquote

Interessant wird auch das Lokalderby zwischen Adorf und Neukirchen im Birkenwaldstadion, wobei die Gäste den Toptorschützen der Liga mitbringen. Jörg Laskowski hat bereits zwölf Treffer markiert und sich von Markus Vettermann (Eiche, 8) und Martin Gautzsch (Grüna, 7) abgesetzt. Im Kellerduell stehen sich Germania II und Blau-Weiß Chemnitz gegenüber.

All diese Partien werden am Sonntag um 15 Uhr angepfiffen, ebenso die Spiele Grüna/Mittelbach gegen Viktoria Einsiedel, USG Chemnitz gegen VfL Chemnitz sowie Wacker Wittgensdorf gegen VfB Fortuna II. Schon am Samstag, den 19. Oktober, standen sich Handwerk II und Rapid Kappel II gegenüber. Anstoß war 14 Uhr.