• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News
Westsachsen

SMAC mit Museumspreis ausgezeichnet

Kultur Chemnitzer Archäologiemuseum ist publikumsorientiert und innovativ

Am vergangenen Samstag wurde das Staatliche Museum für Arächologie in Chemnitz (Smac) mit einem europäischen Museumspreis ausgezeichnet. Im dänischen Aarhus wurde der DASA-Award verliehen. Der Preis richtet sich an Museen, die auf eine besonders publikumsorientierte und innovative Vermittlung und Präsentation achten.

Warum das Smac?

So begründete die Jury ihre Entscheidung: "Es handelt sich um eines der interessantesten archäologischen Museen der letzten Jahre - dank seines klaren Konzepts, seiner Narrative/story line und seines herausragenden Designs." Lobenswert sei auch, dass das Museum die außergewöhnliche Architektur und Geschichte seines Gebäudes würdige. Außerdem wurde positiv erwähnt, dass das Museum für alle Generationen zugänglich sei und helfe, etwas über Menschen und Umwelt in der Vorgeschichte zu erfahren. Auch der Einsatz interaktiver Medien und die Betonung der Schönheit der Exponate machen das Smac laut der Jury zu einem "würdigen Gewinner des diesjährigen DASA-Awards".

Hintergrund

Bereits seit 2011 wird der Preis von der European Museum Academy vergeben. Er zeichnet Museen mit innovativen Konzepten für Bildung und Vermittlung aus. Neben frischen Konzepten wird zum Beispiel auch außergewöhnliche Ausstellungsgestaltung oder die Methoden der Wissensvermittlung berücksichtigt.



Prospekte