• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

So funktioniert die Briefwahl

Landtagswahl Wahlschein im Rathaus oder online beantragen

Wahlberechtigte, die am Wahlsonntag 1. September 2019 ihren Wahlraum nicht aufsuchen können, haben ab die Möglichkeit, ihr Wahlrecht per Briefwahl wahrzunehmen. Auf diese Weise können sie bereits im Vorfeld der Wahl ihre Stimmen abgeben. Wie die Stadtverwaltung mitteilt, können die Briefwahlunterlagen schriftlich mit dem Wahlscheinantrag, der sich auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung befindet, angefordert werden. Außerdem steht der Online-Wahlscheinantrag unter www.chemnitz.de/briefwahl zur Verfügung. Die Antragstellung ist auch per E-Mail an wahlbehoerde@stadt-chemnitz.de oder per Fax 0371 488-7490 möglich. Die Wahlunterlagen werden dann auf dem Postweg zugestellt.

Briefwahl auch "vor Ort" möglich

Die persönliche Antragstellung für Briefwahlunterlagen kann seit Montag auch in der Briefwahlstelle im Rathaus, Markt 1, erfolgen. Hier besteht die Gelegenheit, sofort vor Ort zu wählen. Geöffnet hat auch die barrierefrei erreichbare Briefwahlstelle. Öffnungszeiten: Montags und mittwochs von 8.30 bis 16 Uhr sowie dienstags und donnerstags von 8.30 bis 18 Uhr. Freitags ist von 8.30 Uhr bis 12 Uhr geöffnet. Alle Informationen zur Landtagswahl 2019 sowie eine Übersicht der barrierefrei erreichbaren Wahlräume sind unter www.chemnitz.de/landtagswahl/ bereitgestellt.



Prospekte