So wird der Tag der Einheit gefeiert

Politische Wende Theater, Ausstellung und Gottesdienst thematisieren den Festtag

Heute wird der Tag der Einheit gefeiert. In ganz Deutschland. Auch in Chemnitz, zum Beispiel am Theater. "Die Theaterszene, besonders auch die Chemnitzer, hatte großen Einfluss auf die friedliche Zuspitzung in der Wendezeit", so Intendant Christoph Dittrich "Resolutionen der Künstler für mehr Freiheiten, für Bürgerrechte, demokratische Grundwerte, gaben den Menschen eine Stimme." Mit dem Ballettabend "Hutgeschichten - Alles auf Anfang" wird um 19.30 Uhr mit einer Hommage an Udo Lindenberg die Wiedervereinigung gefeiert. Bereits seit gestern macht eine neue Ausstellung auf dem Chemnitzer Neumarkt die Veränderungen der vergangenen Jahre sichtbar. Morgen Vormittag um 9.30 Uhr wird in der St. Markuskirche ein Ernte-Denkfest gefeiert. Den Gottesdienst wird der damalige Karl-Marx-Städter Superintendent Christoph Magirius gestalten.

BLICK fing einige Stimmen zur politischen Wende ein: