Sonnenberg: Erst angefahren und dann ausgeraubt

Polizei Täter kommt vermutlich aus Sachsen

Foto: Harry Härtel

OT Sonnenberg. Am Freitagabend wurde ein 34-Jähriger gegen 21 Uhr von einem unbekannten Täter in der Sonnenstraße angefahren und zu Boden geschlagen. Der Täter forderte Bargeld und das Handy des Mannes. Der Räuber bediente sich in den Taschen seines Opfers, nachdem dieses sich weigerte die geforderten Sachen herauszugeben. Als der Unbekannte nach dem Überfall mit dem Fahrrad flüchtete, überfuhr er das am Boden liegende Opfer noch einmal.

Der 34-Jährige erlitt leichte Verletzungen und musste ambulant behandelt werden. Gestohlen wurden etwa 100 Euro in Bar und eine Kreditkarte.

Täterbeschreibung

Der Täter spricht hiesigen Dialekt und kann wie folgt beschrieben werden:

Etwa 180-185 cm groß, schlank mit kurzen Haar. Auf dem linken Unterarm trug er Tattoos. Er war mit einem schwarzen T-Shirt mit weißer Aufschrift auf dem Rücken und einer schwarzen Dreiviertelhose bekleidet. Außerdem hatte er einen dunkelgrauen Rucksack bei sich.

Die Chemnitzer Kriminalpolizei bittet um Mithilfe unter Tel. 0371 387-3445.