Spannendes Wochenende im Industriemuseum Chemnitz: Breaking und Wasserstoff

Event Premiere, Party und beste Youngster-Piloten Deutschlands gesucht

Chemnitz. 

Chemnitz. Das Industriemuseum Chemnitz, das Team vom Kino Metropol und die Eventagentur Mario Obst erwecken die Wiese am Industriemuseum am Freitag erstmals zu neuem Leben.

Feinster HipHop

Joanna und Serhat verbindet dieselbe Leidenschaft: Breaking. 2024 wird dieser akrobatische Sport in Paris olympische Premiere feiern. Für Joanna und Serhat die Möglichkeit, ihre Kunstform sichtbarer machen. Noch vor dem deutschen Bundesstart wird eine herausragende Dokumentation über zwei Breaker auf ihrem Weg zu Olympia in einer Vorpremiere gezeigt. Nach dem Filmgespräch und einer Tanzeinlage der Breaker legt das DJ Team Bataclan feinsten HipHop aus den guten alten und den spannenden neuen Zeiten auf. Einlass: Freitag 17.30 Uhr, das Publikumsgespräch beginnt 19.45 Uhr, die Party 20.15 Uhr.

2. Nationaler Wasserstoff Grand Prix

Einen Tag später, am Samstag, spielt das Thema Wasserstoff im Industriemuseum eine Rolle. Kleine Teams aus je drei bis fünf Jugendlichen und einer betreuenden Lehrkraft treten am 1. Juni beim 2. Nationalen Wasserstoff Grand Prix im Industriemuseum gegeneinander an. Die Siegermannschaft darf zum großen Weltfinale Mitte September in Anaheim/Kalifornien. Der Wasserstoff Grand Prix findet von 9 bis 17 Uhr statt.

  Newsletter abonnieren

Euer News-Tipp an die Redaktion